Sehr geehrte Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

zunächst nochmals herzlichen Dank, dass Sie und Ihre Kinder seit Ende des Präsenzunterrichts am 16. März 2020, die von unseren Lehrkräften bereitgestellten Alternativangebote so bereitwillig, kreativ und intensiv angenommen und so unserer Schule und ihren Lehrkräften die Treue gehalten haben.

Am 02. Juni 2020 konnten wir wieder mit Präsenzunterricht, in den uns seinerzeit zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten in der Schelmenburg beginnen. Auch hierzu möchte ich mich bei Ihnen und Ihren Kindern bedanken, da sich alle an die aufgestellten Regeln gehalten haben.

Ab Montag, dem 31. August 2020 können wir neben der Schelmenburg nun auch wieder die Räume in der Schule am Ried, der Schule am Hang und der Schule am Landgraben nutzen. Was die Hygienepläne betrifft, stehen wir in engem Kontakt zu den Leitungen der jeweiligen Schulen. Die Maßnahmen unseres untenstehenden Hygieneplans haben selbstverständlich auch weiterhin Gültigkeit.

Die Lehrkraft Ihres Kindes wird mit Ihnen in Kontakt treten und eventuell geänderte Unterrichtszeit, wir werden Lüftungspausen einhalten, und die Maßnahmen vor Ort besprechen.

Aufgrund kurzen Unterrichtszeiten (15-50 Minuten) und der daraus resultierenden Zumutbarkeit besteht auch im Unterricht die Verpflichtung für die SchülerInnen der Musikschule Bergen-Enkheim an allen Unterrichtsorten einen Mund- Nasenschutz zu tragen. Weiterhin stehen in allen Unterrichtsräumen, die wir nutzen, Hygieneschutzwänden zur Verfügung.

Sollten Sie jedoch Bedenken haben, dass Sie oder Ihre Kinder wieder in dem Präsenzunterricht wechseln, wenden Sie sich bitte an das Musikschulbüro. Wir werden eine Lösung für Ihr Anliegen finden.

Bezüglich der noch laufenden Kursangebote (Musikalische Spielzeugkiste, Musikalische Früherziehung) ändern wir derzeit die Unterrichtskonzepte (kleinere Gruppen, feste Plätze u.v.a.m.) und planen einen Wiedereinstieg in den Präsenzunterricht ab Mitte Oktober, nach den hessischen Herbstferien. Die beteiligten Lehrkräfte werden im Vorab mit Ihnen in Kontakt treten.

Alle Fragen und Anliegen richten Sie bitte per Mail an jms_be@freenet.de. Wenn Sie eine persönliche Beratung wünschen, wenden Sie sich bitte telefonisch zu den Sprechzeiten oder per Mail an das Musikschulbüro.

Leider fallen alle geplanten Konzerte und Vorspiele bis zum Jahresende aus. Wir hoffen und wir haben große Zuversicht, dass es uns gelingt wieder mit Ihnen, Ihren Kindern und unseren Lehrkräften gemeinsam Konzerte und Vorspiele zu veranstalten.

Vorstand, Schulleitung

und Kollegium der

Musikschule Bergen-Enkheim

Hygieneplan als PDF

WILLKOMMEN

auf der Internetpräsenz der Musikschule Bergen-Enkheim e.V.,  der Musikschule für alle von klein bis groß!

Jeder Mensch ist musikalisch. Diese Musikalität zu entdecken und zu fördern hilft ihm nicht nur bei der körperlichen und geistigen Gesunderhaltung und Fortentwicklung. Musik aktiv zu leben eröffnet persönliche Räume und sinnliche Entfaltung. Kreativität und Freude an der Gestaltung von Musik erleichtern den Zugang zu allen Bereichen kulturellen Lebens.

Wir stützen uns als öffentlich geförderter und gemeinnützig tätiger eingetragener Verein auf mehr als 50 Jahre Erfahrung in der musikalischen Bildung aller Menschen, die in Bergen-Enkheim ihr Zuhause haben.

Wir sind Mitglied im Verband deutscher Musikschulen (VdM), dem bundesweit über 900 öffentliche gemeinnützige Einrichtungen der Musikalischen Bildung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene angehören. Alle Musikschulen erfüllen einen öffentlichen Bildungsauftrag. Der VdM unterstützt seine Mitglieder mit qualifizierten Richtlinien, Rahmenlehrplänen und Fortbildungsangeboten für die Lehrkräfte.

Wir arbeiten außerdem mit der Musikschule Frankfurt am Main, der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main und dem Dr. Hoch’s Konservatorium – Musikakademie Frankfurt am Main unter dem Motto „Vierklang“ eng zusammen.

Wir befassen uns in erster Linie mit der „Grundsteinlegung“ musikalischer Bildung bei Kindern und Jugendlichen.  Wir begleiten Ihr Kind ab einem Alter von 15 Monaten bis in das Erwachsenenalter. Auf die „Musikalische Spielzeugkiste“ für die Kleinsten folgt die „Musikalische Früherziehung“ für die Vorschulkinder in enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit den meisten Bergen-Enkheimer Kindertagesstätten.

In ebenso engen Kooperationen mit allen Bergen-Enkheimer Schulen verbinden wir den Unterricht in den Schulstunden und in Arbeitsgemeinschaften mit der Unterrichtung des einzelnen Schülers/Schülerin am gewählten Musikinstrument, in Ensembles und Chören. Für die Wahl des richtigen Musikinstruments stellen wir diverse Instrumente in einer Orientierungsphase zur Verfügung. Wer sich für ein Musikinstrument entscheidet, kann ein solches für maximal ein Jahr für eine geringe monatliche Miete erhalten. In Vorspielen und Konzerten können die Kinder und Jugendlichen dann zeigen, was sie können und lernen außerdem, vor einem größeren Publikum aufzutreten.

Wir legen großen Wert darauf, dass alle Kinder und Jugendlichen des Stadtteils unabhängig vom Einkommen der Eltern an musikalischer Erziehung und Bildung teilhaben können. Um dieses Ziel zu erreichen, stehen Geschwisterermäßigungen, Ermäßigungen für Bezieher von Arbeitslosengeld II, Sozialgeld (Grundsicherung) und für Inhaber/Innen des Frankfurt-Passes zur Verfügung. Wir lassen kein Kind oder Jugendlichen stehen. In besonderen Härtefällen finden wir eine Lösung.

Seit einigen Jahren nimmt das Interesse Erwachsener an dem Erlernen oder der „Wiederentdeckung“ eines Musikinstruments oder des Gesangs erfreulich zu. Auch hier enthalten unsere Unterrichtsangebote verschiedene Varianten für Solo, Ensemble und Chor. So ist es auch möglich, hinsichtlich des Zuschnitts des einzelnen Angebots variable Lösungen zu finden.

Eine Behinderung, ein Handicap sollen und müssen kein unüberwindliches Hindernis für eine befruchtende Befassung mit dem Erlernen eines Musikinstruments oder des Gesangs sein. Wenden Sie sich bitte an uns, wir beraten Sie gern.

Wir sind dankbar für jede Unterstützung. Wer sich dauerhaft beteiligen möchte, ist als Mitglied unseres Vereins herzlich willkommen.

Wir würden uns freuen Sie kennen zu lernen.

Alle Internen Vorspiele und öffentlichen Konzerte bis zu den Weihnachtsferien sind abgesagt.

 

Veranstaltungen

HERBSTKONZERT

Sonntag, den 27. September 2020, 17 Uhr, Nikolauskapelle Bergen

UNTERRICHTSORTE

Schelmenburg, Schelmenburgplatz 1

Schule am Ried, Barbarossastraße 65

Schule am Hang, Am Bächelchen 23

Schule am Landgraben, Am Landgraben 2

Evangelische Kindertagesstätte, Gangstraße 42

Internationale Kindertagesstätte „Hohe Straße“, Hohe Straße 26

Kinderzentrum „Milseburgstraße“, Milseburgstraße 32

Kinderzentrum „Bornweidstraße“, Bornweidstraße 27

Kinderzentrum „Am Weißen Turm“, Am Weißen Turm 13b

Eine Übersicht der Örtlichkeiten in Bergen-Enkheim finden Sie auf dem Lageplan:

LEHRKRÄFTE

Adelmann, Yvonne: Gesang, Stimmbildung und Chor an der Schule am Hang

Bäurle, Christoph: Bläserklasse an der Schule am Ried

Becht, Christina: Klavier, Korrepetition und Fachbereichsleitung Tasten

Birkenfeld, Michael: Wartung Tasteninstrumente

Briggmann, Clara: Violine

Bunn, Irina: Violine, Viola und Streicher-AG an der Schule am Hang, Fachbereichsleitung Streichinstrumente

Dittmar, Heinz Jörg: Keyboard, Kontrabass und E-Bass, Schulleiter

Gatscher, Wolfgang: Klarinette, Saxophon, Klarinettenensemble, Klavier und Chor an der Schule am Landgraben

Hildebrandt, Anna: Musikalische Früherziehung und Projekt „Musikalische Früherziehung für Alle“ in den Kinderzentren „Milseburgstraße“ und „Am Weißen Turm“ und der KiTa Hohe Straße, Musikalische Grundausbildung an der Schule am Landgraben u.a., Klavier, Violine und Viola

Hudak, Ines: Klavier

Kampffmeyer-Stochay, Kristin: Musikalische Spielzeugkiste für Kinder ab 15 Monaten, Musikalische Früherziehung und Projekt „Musikalische Früherziehung für alle“ im Kinderzentrum Bornweidstraße, Fachbereichsleitung Grundstufe

Kirschner-Dreher, Marianne: Querflöte, Blockflöten, Orientierungsphase und Bläserklasse an der Schule am Ried, Blockflötengruppe für Erwachsene, Fachbereichsleitung Blasinstrumente

Krämer, Martin: Trompete und Bläserklasse an der Schule am Ried

Liesemann, Dr. Thomas: Gitarre und E-Gitarre

Ludwig, Friedrich: Gitarre und Ukulele, Fachbereichsleitung Zupfinstrumente

Marsch, Barbara: Violoncello und Streicher-AG an der Schule am Hang

Möhn, Ulrike: Violine und Viola, Orientierungsphase, Streicherspielkreis und Streicherkurs an der Schule am Landgraben

Noll, Alfred: Gitarre, E-Gitarre und Keyboard

Pieper-Brod, Mirjam: Blockflöten und Orientierungsphase

Ramaglia, Marco: Klavier, Musiktheorie und Korrepetition

Salow, Corinna: Violoncello, Violoncelloensemble und Orientierungsphase

Sapper, Rahel: Gesang, Stimmbildung und Kinderchor

Sarrazin, Ruth: Violoncello und Kammermusik

Sattler, Benno: Schlagzeug

Sattler, Christiane: Klavier und Keyboard

Schönecker, Wolfgang: Gitarre, E-Gitarre und E-Bass

Schroth, Samuel: Klavier, Keyboard, Rock- und Pop-Workshops, Fachbereichsleitung Popularmusik

Schwital, Hans-Joachim: Gitarre, Gitarrenspielkreis und Gitarrenkurse für Erwachsene

Thorack, Julia: Akkordeon und Klavier, Stellvertretende Schulleiterin und Schulleitung Bereich Schule am Landgraben

Warweg, Tim: Schlagzeug und Percussion

Wiesner, Jonas: Gitarre, E-Gitarre und Rockbandworkshop