Loading...

Die Musikalische Spielzeugkiste

Ein Kurs für Kinder ab 12 Monaten in Begleitung eines Elternteils oder einer vertrauten Person. Hier gewinnen Kinder auf spielerische Weise einen ersten Zugang zur Musik.

Im Mittelpunkt stehen gemeinsame Begegnungen in einer kleinen Gruppe und entspannter Stimmung mit Klängen, Tönen, Liedern und Bewegungen im  Einklang mit der Musik. In diesen Kurs kann Ihr Kind nach Rücksprache mit der Lehrkraft jederzeit einsteigen und verbleibt dort meist bis zum Eintritt in den Kindergarten.

Die Musikalische Früherziehung

In den zwei Jahren vor der Einschulung öffnet sich für die Kinder die Tür zur Musik weiter. Sie lernen Musikinstrumente wie Becken, Triangeln, Klanghölzer, Stabspiele und auch Instrumente aus anderen Kulturen kennen und selbst Lieder und Geschichten zu gestalten. Hierzu gehört auch das Lernen mit vielen anderen Materialien wie Tüchern, Naturmaterialien und Bällen.

Im letzten Halbjahr vor der Einschulung stellen wir den Kindern unsere Musikinstrumente vor: Blockflöte, Klavier, Keyboard und Akkordeon, Gitarre, Ukulele, Violine und Violoncello. Unsere Lehrerinnen und Lehrer spielen auf ihrem Instrument etwas vor, danach entdecken die Kinder selbst das Musizieren damit.

In diesem Zeitraum gestalten unsere Lehrkräfte auch zwei öffentliche Konzerte für die Kinder und ihre Familie, die zum musikalischen Miteinander anregen. Am Ende der Konzerte können die Kinder alle Musikinstrumente von der Blockflöte bis zum Schlagzeug unter Anleitung ausprobieren.

Orientierungsphase

(Instrumentenkarussell)

„1 Jahr 4 Instrumente“

In dem einjährigen „Schnupperkurs“  (Kursbeginn 01. September oder 01. Februar) können Kinder zwischen 6 und 8 Jahren mit vier Instrumenten erste, unmittelbare Erfahrungen machen: Blasinstrument (Blockflöte), Streichinstrument (Violine oder Violoncello), Zupfinstrument (Gitarre oder Ukulele) und Tasteninstrument (Klavier oder Keyboard).

Die Kosten für Instrumente und Unterrichtsmaterial sind in den monatlichen Kursgebühren enthalten. Die Kinder werden während des Jahres von einer Lehrkraft betreut und im Einzel- bzw. Zweiergruppenunterricht  30 Minuten pro Woche unterrichtet. Ziel des Kurses ist es, neben dem Spaß am Musizieren, den Kindern und ihren Eltern die Möglichkeiten und Herausforderungen der verschiedenen Instrumente näher zu bringen, um am Ende des Kurses ein geeignetes Instrument für den weiterführenden Unterricht auszuwählen. Während und am Ende des Kurses werden Eltern und Kinder eingehend durch unsere FachlehrerInnen beraten.

Instrumental- und Gesangsunterricht

„Man müsste Klavier spielen können…“

Im größten Fachbereich unserer Musikschule erlernen 250 Kinder, Jugendliche und Erwachsene Klavier, Cembalo, Akkordeon, E-Piano, Keyboard oder Synthesizer.

Neben dem Instrumentalspiel gehören auch das Vermitteln musiktheoretischer Kenntnisse und das Zusammenspiel in Spielkreisen, Kammermusikensembles und in Bands zu den Unterrichtsinhalten.

Mit vielen Tasten, einer immensen Klangvielfalt und Einsatzmöglichkeiten in allen musikalischen Bereichen bieten moderne und historische Tasteninstrumente  für alle Altersstufen, Anfänger, wie auch Fortgeschrittene, viele spannende, musikalische Lernfelder.

„Acht auf einen Streich…“

Acht Lehrkräfte unserer Schule begleiten die Schülerinnen und Schüler auf den Instrumenten Violine (Geige), Viola (Bratsche), Violoncello und Kontrabass vom ersten Kennenlernen im Jahr vor der Einschulung, über den Beginn im Einzelunterricht oder dem gemeinsamen Erlernen in einer Streicher-AG in den Grundschulen bis hin zur Vorbereitung auf Wettbewerbe oder eine Berufsausbildung an einer Hochschule oder einem Konservatorium.

Neben dem Vermitteln von soliden Grundlagen liegt uns das gemeinsame Musizieren besonders am Herzen. Vom ersten Spielkreis mit Gleichaltrigen, über Interne Klassenvorspiele und öffentliche Konzerte,  Musikwochenenden, ambitionierte Kammermusikensembles und große Orchesterprojekte der Musikschule sind diese besonderen Klangerlebnisse gleichzeitig Motivation und Ziel unserer Ausbildung.

„Die Welt hat sechs (oder vier) Saiten…“

Folksongs am Lagerfeuer, Heavy-Metal-Riffs aus Verstärkertürmen, polyphone Klänge aus dem Barock oder rhythmisch tänzerischer Flamenco so vielfältig ist Musik auf Zupfinstrumenten.

Neben der Klassischen Gitarre  und der  E-Gitarre bieten auch die Ukulele und der E-Bass interessierten Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit ein Instrument zu lernen und die eigene Wunschmusik zum Klingen zu bringen. Für die jüngsten SchülerInnen stehen größenangepasste Instrumente zur Verfügung.

„Singen macht glücklich.“

Singen ist die wohl höchste Ausdrucksform des Menschen ohne äußere Hilfsmittel. Worte erhalten eine neue Dimension, wenn man ihnen eine Stimme verleiht, der Klang einer schönen Stimme dringt tief in unser Herz und bleibt uns lange in Erinnerung.

Die Jugendmusikschule bietet Gesangsunterricht für jedes Alter, jedes Niveau, jede musikalische Stilrichtung und somit ein reichhaltiges Angebot an Möglichkeiten, sich sängerisch und künstlerisch zu entfalten. Angefangen beim Kinderchor am Beginn der Grundschule, bis hin zu Einzelunterricht, zum Coaching für ChorsängerInnen und der vielfältigen Ensemble- und Bandarbeit für Jugendliche und Erwachsene.

„Vielfalt an den Drums“

Die älteste und  vielfältigste Instrumentenfamilie sind die Schlaginstrumente, die in großer Zahl  in allen Kulturen beheimatet sind. Mit dem reinen Schlagen hat das Spielen auf diesen Instrumenten allerdings wenig zu tun, den man lernt Hand oder Stock genau und fein dosiert dorthin zu bewegen, wo der Klang entsteht.

Beim Erlernen geht es um den Spaß beim Spiel und beim Üben alleine und mit anderen. Dazu gehört auch der Aufbau des Bewegungsapparates, das Anlegen von rhythmischem Basisverständnis, die Ausbildung der Unabhängigkeit von Armen und Beinen und das Heranführen an einfache Begleitmuster für Songs, das Einüben von Orchesterstimmen, bis hin zum selbstständigen Entwickeln von eigenen spannenden Drumparts.

Von der Triangel bis zum Drumset, von Trommeln und Percussionsinstrumenten aus aller Welt bis hin zum E-Schlagzeug erwartet eine große Vielfalt interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Spielkreise, Ensembles und Schulkooperationen